Wed. Jul 24th, 2024
Was ist eine Moka-Kanne und wie wird sie verwendet? Kaffee mit Moka-Kanne zubereiten

Die Moka-Kanne ist ein einfach zu bedienendes Gerät zum Aufbrühen von Kaffee. Sie steht bei jedem Italiener zu Hause. Die Moka-Kanne ist für die Italiener sozusagen das, was die Teekanne für die Türken ist.

Einem Gerücht zufolge stammt der Name dieser Brühmethode von Al-Mukha, dem Exporthafen der jemenitischen Kaffeehändler. Pot bedeutet wörtlich übersetzt Teekanne. Einem anderen Gerücht zufolge stammt der Name von dem italienischen Wort mucca ab, das Kuh bedeutet.

Die Moka-Kanne kann einfach als italienische Kaffeekanne bezeichnet werden. Sie besteht aus drei Teilen. Das Funktionsprinzip ist jedoch etwas anders. Sie besteht aus dem Wasserteil, dem Kaffeefilter und dem oberen Teil, in dem der Kaffee gesammelt wird. Im unteren Teil befindet sich das Wasser. Der kochende Wasserdampf durchdringt den Kaffee im Filter und sammelt sich im oberen Teil.

Mit der Moka-Kanne können Sie einen espressoähnlichen Kaffee zubereiten. Während jedoch für Espresso neun Bar Druck erforderlich sind, liegt der Druck, den Sie mit einer Mokakanne erreichen, zwischen zwei und drei Bar.

 

Was ist ein Moka Pot?

Die Moka-Kanne wurde 1933 von Luigi Di Ponti erfunden. Pontis Freund, der Aluminiumexperte Alfonso Bialetti, brachte die heute verwendete Konstruktion mit. Er nannte sie “Moka Express”.

Später entwickelten Bialetti und sein Sohn ein Modell, das sie “Brikka” nannten. Der Zweck dieses Modells ist die Zubereitung von Espresso mit Sahne. Es funktioniert mit einem Mechanismus und Druck. Es erzeugt eine espressoähnliche Crema. Sie können auch Milchkaffee zubereiten, indem Sie aufgeschäumte Milch zu dieser Creme hinzufügen.

Als Weiterentwicklung dieses Modells hat Bialetti für Milchliebhaber ein Modell für Cappuccino entwickelt, das direkt mit Milch zubereitet wird. Er nannte es “Mukka Express”. Diese Maschine funktioniert ganz einfach, indem sie die Milch, die Sie in die obere Kammer geben, mit der Sahne aus der unteren Kammer vermischt und aufschäumt, bis sie die Konsistenz eines Cappuchinos hat.

Das neueste beliebte Modell ist Cuor Di Moka. Seine Bedeutung ist das Herz der Moka. Es unterscheidet sich von den bekannten Mokkakannenmodellen dadurch, dass am Auslass ein Gerät angebracht ist. Dank dieser Vorrichtung werden die bitteren Tropfen abgeschieden. Er sorgt dafür, dass der Kaffee gleichmäßiger konsumiert werden kann.

 

Tipps zur Verwendung der Moka-Kanne:

Haben Sie Schwierigkeiten, eine Mokkakanne zu benutzen, eine der angenehmsten Arten, Kaffee zu brühen? Dann werden Ihnen die Tipps, die wir mit Ihnen teilen, die Arbeit sehr erleichtern. Egal, ob Sie schon einmal Kaffee mit einer Moka-Kanne zubereitet haben oder nicht. Mit diesen Tipps können Sie lernen, was Sie nicht wissen, und das, was Sie wissen, bereichern.

Menge des Kaffees:

Für die Zubereitung Ihres Kaffees können Sie dreißig ml Wasser pro sieben Gramm Kaffee verwenden. Wenn Sie ein intensiveres Aroma wünschen, können Sie acht Gramm Ihres Kaffees verwenden.

Ein alkoholfreies Getränk:

Wenn Sie das Aroma Ihres Kaffees weich haben möchten, können Sie etwas Milch dazugeben.

Kaffee mahlen:

Die Moka-Kanne hat größere Sieblöcher als die Espressomaschine. Aus diesem Grund muss der Kaffee gröber gemahlen werden als bei Espresso. Wenn Sie die Möglichkeit haben, mahlen Sie außerdem nach Ihren eigenen Bedürfnissen, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Kaffee rösten:

Wählen Sie nur leicht geröstete Kaffeebohnen. Wenn Sie doppelt geröstete Kaffeebohnen kaufen, wird Ihr Kaffee extrem bitter sein. In Geschäften, die Kaffee der 3. Generation verkaufen, können Sie ihn nach Ihren Wünschen auswählen.

Sie können eine blonde Röstung wählen, um zu verhindern, dass der von Ihnen gewählte Kaffee beim Aufbrühen verbrennt. Das Wasser in der Moka-Kanne wird bis zu 115 Grad Celsius heiß. Oberhalb dieser Temperatur verbrennt der Kaffee. Sie können die blonde Röstung verwenden, um das ideale Aroma zu erzielen.

 

Wie verwende ich die Moka-Kanne?

Die Moka-Kanne, eines der beliebtesten Geräte von Kaffeeliebhabern, ist recht einfach zu bedienen. Auch wenn sie von außen betrachtet kompliziert zu sein scheint, ist sie es ganz und gar nicht.

Hier erfahren Sie, wie Sie die Mokkakanne verwenden.

  • Füllen Sie die untere Kammer der Moka-Kanne mit Wasser, aber nicht vollständig. So erreicht das Wasser nicht das Sicherheitsventil.
  • Füllen Sie den gemahlenen Kaffee in die Filterkammer.
  • Setzen Sie den oberen Teil fest auf den unteren Teil.
  • Erhitzen Sie die Mokkakanne auf dem Herd bei mittlerer oder niedriger Hitze.
  • Wenn das Wasser kocht, zieht der Wasserdampf den Kaffee nach oben.
  • Nehmen Sie die Moka-Kanne vom Herd, öffnen Sie den Deckel des Oberteils und gießen Sie den Kaffee in eine Tasse oder ein Glas.

Ja, wie Sie sehen, ist die Verwendung einer Moka-Kanne so einfach und praktisch.

 

Kaffeezubereitung mit der Moka-Kanne:

Es wäre unmöglich, über die Tipps zu sprechen, ohne die Methode der Kaffeezubereitung zu erwähnen. Aus diesem Grund wollten wir die Frage beantworten, wie man Kaffee mit einer Mokakanne zubereitet. Hier ist die Methode der Kaffeezubereitung mit einer Mokkakanne.

 

Materialien:

  • 1 Glas Wasser
  • 30 g gemahlener Kaffee
  • Moka-Kanne mit 60 ml Fassungsvermögen
  • 2 Gläser

Kaffee kochen:

  • Erhitzen Sie ein Glas Wasser auf dem Herd oder in einem elektrischen Wasserkocher bis zum Siedepunkt.
  • Trennen Sie die Mokkakanne in einen unteren Teil, einen oberen Teil und einen Filter.
  • Füllen Sie ein Glas mit erhitztem Wasser durch das Ventil am Boden der Mokkakanne.
  • Geben Sie die dreißig Gramm Kaffee, die Sie gekauft haben, in den Filter und stellen Sie ihn so ein, dass er ausgewogen ist. Vergewissern Sie sich, dass eine ebene Fläche vorhanden ist. Erhöhen oder verringern Sie die Kaffeemenge je nach Ihrem Geschmack.
  • Legen Sie dann den Filter auf den Boden der Maschine. Verbinden Sie den unteren und oberen Teil der Mokkakanne mit Hilfe eines Tuches.
  • Stellen Sie Ihre Kaffeemaschine auf den Herd und lassen Sie sie kochen. Innerhalb von zwei bis drei Minuten wird das Wasser zu kochen beginnen. Sobald das Wasser kocht, nehmen Sie Ihre Kaffeemaschine vom Herd.
  • Schließlich gießen Sie den fertigen Kaffee in Gläser und servieren ihn.

Genießen Sie Ihre Mahlzeit!

Wichtig: Wenn Sie nicht wollen, dass Ihr Kaffee im kochenden Wasser anbrennt und einen bitteren Geschmack hinterlässt, nehmen Sie ihn vom Herd, sobald Sie kochendes Wasser sehen.

 

Wie reinigt man eine Mokakanne?

Aluminiummodelle sind schwieriger zu reinigen als Stahlmodelle. Die Oberfläche von Aluminiummodellen muss empfindlich sein, ihr Glanz darf nicht beschädigt werden und sie dürfen keine chemischen Reaktionen eingehen. Dazu ist es notwendig, mit heißem Wasser zu reinigen. Nach dem Verzehr des Kaffees halten Sie den unteren Teil unter kaltes Wasser. Auf diese Weise können Sie die Kaffeerückstände entfernen, ohne sich die Stirn zu verbrennen.

Wenn Sie im Laufe der Zeit Flecken auf dem Ober- und Unterteil sehen, sollten Sie nicht in Panik geraten. Das liegt an der Struktur des Aluminiums und ist sehr leicht zu reinigen. Füllen Sie das Unterteil mit Wasser, ohne das Ventil zu überdrehen.

Geben Sie zwei Teelöffel Zitronensalz oder Essig hinein. Setzen Sie dann den Filter und den oberen Teil ein und stellen Sie ihn auf den Herd. Dieser Schritt ist derselbe wie die Kaffeezubereitung, nur ohne den Kaffee. Nachdem das Wasser gekocht hat, trennen Sie die Teile voneinander. Dann mit Wasser abspülen. Die Flecken sind dann verschwunden. Wenn bei der Benutzung erneut Flecken auftreten, wiederholen Sie diesen Vorgang.

 

Wichtig: Es ist sinnvoll, auf diesen Punkt zu achten. Lassen Sie nach der Reinigung mit heißem Wasser keine Wassertropfen in Ihrer Kaffeemaschine zurück. Trocknen Sie diese Rückstände gründlich mit einem sauberen Tuch oder Papiertuch ab.

By Coffee

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *