Wed. Apr 24th, 2024
Kaffee zubereiten mit einer French Press

Die French Press ist eine Kaffeezubereitungsmethode, die aufgrund ihres Aussehens, ihrer Funktion und ihrer Form bei Kaffeefreunden sehr beliebt ist. Sie benötigt weder Strom noch einen Herd während des Brühens. Sie ist eine ausgezeichnete Brühmethode, da sie einfach zu bedienen und leicht zu reinigen ist. Die Brühmethode der French Press wurde zuerst in Frankreich entdeckt, als man die Kaffeebohnen zerkleinerte, sie mit heißem Wasser aufgoss und dann die restlichen Kaffeestücke nach unten drückte. Während sie zunächst in Gläsern oder Kupferkannen zubereitet wurde, stellte der italienische Designer Attilio Calimani 1929 das erste Design der French Press vor.

Bevor sie ihre endgültige Form erhielt, sagten die Italiener untereinander “caffettiera a stantuffo”, während die Franzosen “cafetiere a piston” sagten. Den Namen French Press erhielt sie, als sie von Faliero Bondanini ihre endgültige Form erhielt und in einer Fabrik in Frankreich in Massenproduktion ging. Heute wird sie in verschiedenen Größen in der ganzen Welt verkauft. Ihr Design ist aus Glas. Als Griff wird Kunststoff oder Stahl bevorzugt, und er ähnelt einem zylindrischen Glas. Im Inneren befindet sich ein geriebener Kolben. Dank dieses Kolbens setzen sich die Kaffeestücke auf dem Boden des Behälters ab, während die Flüssigkeit an der Oberfläche bleibt.

Der wichtigste Punkt, auf den Sie bei der Zubereitung von Kaffee mit einer französischen Presse achten sollten, ist, ob das verwendete Gerät die Hitze halten kann. Stahlpressen sehen zwar nicht so elegant aus wie Glaspressen, aber sie speichern die Wärme besser. Sie können jedoch problemlos alle Kaffeebohnensorten verwenden, die Sie möchten. Wenn Sie eine bessere Geschmacksqualität wünschen, sollten Sie frisch zubereitete Kaffeepakete anstelle von vorgemahlenem Kaffee verwenden. Da sich die Öle in frisch gemahlenen Kaffeebohnen mit dem Wasser vermischen, gibt es einen großen geschmacklichen Unterschied zu zuvor gemahlenen Kaffeebohnen. Je älter die Kaffeebohnen sind, desto mehr Kohlendioxid geht verloren. Auch die Menge an natürlichem Fett, die sich bildet, ist geringer.

 

Kaffeezubereitung mit einer French Press:

Das Funktionsprinzip ist ganz einfach. Kaffeebohnen und heißes Wasser werden in die French Press gegeben und durch den Kolben an der Oberseite nach unten gedrückt. Dabei kommt es auf die Frische des Kaffees, die Zugabemenge, die Größe der Kaffeebohnen, die Wassertemperatur und die Wartezeit an.

Als Erstes müssen wir die French Press und unser Glas erhitzen, bis es wärmer als Zimmertemperatur ist. Der Grund dafür ist, dass unser Getränk durch den plötzlichen Temperaturunterschied nicht zu heiß oder zu kalt wird. Dies gilt für alle Getränke. Bei heißen Getränken muss das Glas erwärmt werden, bei kalten Getränken muss es gekühlt werden.

Sie können die Kaffeemenge, die Sie in die French Press geben, mit einem Messlöffel oder einem Esslöffel einstellen. Wenn Sie die Wassermenge anpassen, können Sie sich überlegen, ob Sie die French Press für weniger Personen als ihr Fassungsvermögen verwenden wollen. Um die richtige Konsistenz zu erreichen, sollte die Kaffeemenge 1/10 der Wassermenge entsprechen. Wenn Sie Ihren Kaffee in einem Glas mit einem Fassungsvermögen von 200 ml trinken wollen, müssen Sie 20 Gramm Kaffee hinzufügen. Dieses Maß ist nicht für jede Kaffeesorte gleich. Es variiert je nach Kaffeesorte. Für ein hochwertiges Aroma müssen die Kaffeestücke jedoch groß und dick sein. Für ein perfektes Ergebnis muss das Wasser jedoch gereinigt oder frisch sein. Es wird nicht empfohlen, Wasser zu verwenden, das in Behältern wie Teekannen oder Wasserkochern aufbewahrt wird.

Sofort gemahlener Kaffee ist nicht für die French Press geeignet. Obwohl auf der Verpackung angegeben ist, dass er für die French Press (Cafetiere) geeignet ist, ist die Größe des Kaffees nicht für dieses Gerät geeignet. Wenn Sie einen solchen Fehler begehen und fertig gemahlenen Kaffee kaufen, können Sie ihn in einer Espressomaschine verwenden.

 

Wie hoch sollte die Wassertemperatur für Ihren Kaffee sein?

Um ein gutes Aroma zu erhalten, sollte die Temperatur des Wassers zwischen 80 und 85 Grad Celsius liegen. Wenn Sie es bei einer höheren Temperatur einschenken, verbrennt Ihr Kaffee, und wenn Sie es bei einer niedrigeren Temperatur einschenken, löst sich das Aroma des Kaffees nicht gut auf. Wenn Sie die Temperatur des Wassers nicht messen können, können Sie die Version kurz vor dem Siedepunkt verwenden. Das Wasser sollte langsam aufgegossen werden, damit es alle Kaffeekörner berührt. In diesem Stadium gibt es zwei Tricks. Der erste besteht darin, die French Press bis zur Hälfte mit Wasser zu füllen, es einmal umzurühren und dann das restliche Wasser darüber zu gießen. Der zweite besteht darin, das Wasser im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn hinzuzufügen, so dass jedes Kaffeekorn benetzt wird.

Nach dem Einfüllen des Wassers in die French Press müssen Sie 4 Minuten warten. Wenn Sie länger als 4 Minuten warten, brüht der Kaffee weiter und hinterlässt einen bitteren Geschmack in seinem Aroma. Wenn Sie weniger als 4 Minuten warten, können Sie das volle Aroma nicht genießen, da der Kaffee nicht vollständig aufgelöst ist.

Nach Ablauf der 4-Minuten-Frist wird der obere Kolben langsam nach unten gedrückt. Je nach Kaffeemenge kann das Absenken des Kolbens schneller oder langsamer erfolgen. Nachdem sich der Kolben vollständig gesenkt hat, gießen wir unseren Kaffee in das Glas, ohne zu warten. Unser French Press-Kaffee ist endlich fertig. Genießen Sie Ihre Mahlzeit.

 

Was Sie bei der Kaffeezubereitung mit einer French Press beachten sollten:

  • Nicht in der Spülmaschine waschen und niemals nass verwenden.
  • Achten Sie immer auf das Gleichgewicht von Kaffee und Wasser.
  • Vergessen Sie nicht, Ihre French Press vor dem Aufbrühen vorzuwärmen.
  • Wenn Sie die French Press nach dem Kaffeegenuss reinigen, trennen Sie sie in zwei Teile. Leeren Sie den Kaffeesatz in den Müll. Nachdem Sie die restlichen Kaffeekörner mit einem Schwamm gereinigt haben, lassen Sie sie trocknen.
  • Wenn Sie den Kaffee nicht sofort verbrauchen und nicht möchten, dass er einen bitteren Geschmack hinterlässt, bewahren Sie den Kaffee auf.

By Coffee

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *