Wed. Jul 24th, 2024
Was sind die Merkmale von Kopi-Luwak-Kaffee?

Vor Jahren dachten wir bei dem Wort Kaffee nur an türkischen Kaffee, aber heute nehmen Kaffeesorten der 3. Generation einen großen Platz in unserem Leben ein. Kopi luwak Kaffee gilt als einer der teuersten Kaffees der Welt. Eines der bemerkenswerten Merkmale des Kaffees ist, dass sich die Produktionsphase von der anderer Kaffeesorten stark unterscheidet. In diesem Artikel haben wir versucht, alles Wissenswerte über Kopi Luwak Kaffee zu vermitteln.

Was sind die Merkmale von Kopi Luwak Kaffee?

Kopi Luwak ist ein Kaffee, der einen leichten Geschmack hat und dessen Aromen man deutlich wahrnehmen kann. Sicherlich haben Sie schon einmal einen Artikel über Kopi Luwak gelesen oder zumindest etwas darüber gehört. Ich möchte lieber darüber sprechen, was genau dieser Kaffee ist, als über Hörensagen und Fehlinformationen.

Luwaks werden auch als Zibetkatzen, Eidechsen im Allgemeinen usw. bezeichnet. Sie ernähren sich von Tieren, das heißt, sie sind Fleischfresser. Luwaks sind nicht nur Fleischfresser, sondern lieben auch Kaffeefrüchte. Als selektive Sammler fressen sie reife, schöne Kaffeefrüchte an Orten, an denen Menschenhände nicht wachsen können oder es nicht für nötig halten. Nach der Verdauung scheiden sie die Kaffeebohne aus, während der Fruchtteil vollständig verdaut wird. In diesem Stadium wird der Fermentationsprozess, den wir seit kurzem kennen, auf die Kaffeebohne angewendet.

 

Was sind die Unterschiede bei fermentierten Kaffeebohnen??

Der Säuregehalt des Kaffees nimmt ab, so dass er weicher schmeckt. Die Bitterkeit des Kaffees verschwindet und man kann die in den Kaffeebohnen enthaltenen Noten wie Schokolade, Karamell und Früchte besser wahrnehmen.

Kann der Fermentationsprozess nicht auch anders ablaufen? Natürlich können wir das, aber wir müssen akzeptieren, dass wir uns an der Natur ein Beispiel nehmen und dass nichts, was nachgeahmt wird, genau so ist wie das Original.

Kopi Luwak-Kaffee wird durch Fermentierung der von den Luwaks bevorzugten Qualitätskaffeefrüchte hergestellt. Es handelt sich nicht um eine Kaffeesorte wie Sumatra, Äthiopien oder Kolumbien; diese Kaffees werden gesammelt und direkt für die Röstung vorbereitet.

 

Wie man Kopi Luwak Kaffee zubereitet?

Sie können dies mit 90 Grad heißem Wasser erreichen, indem Sie das abgekochte Wasser 2-3 Minuten lang stehen lassen. Sie müssen heißes Wasser hinzufügen, indem Sie für jede Tasse einen Esslöffel gemahlenen Kopi-Luwak-Kaffee in eine französische Presse oder ein anderes Brühgerät geben, das Sie verwenden werden. Die Brühzeit beträgt etwa 5 Minuten, dann ist der Kaffee fertig!

 

Häufig gestellte Fragen zum Kopi Luwak Kaffee

Ist Kopi Luwak Kaffee sauber?

Sein Ruf als Kaffee, der aus Katzenkot gewonnen wird, hat in unserer Natur ein Vorurteil geschaffen. Wir möchten Sie daran erinnern, dass es sich bei diesem Kaffee nicht um Kaffee aus Katzenkot handelt, sondern um Kaffeebohnen, die nach dem Mahlen der Kaffeefrüchte intakt bleiben. Tests haben bewiesen, dass dieser Kaffee weniger Bakterien enthält als andere geerntete und geröstete Kaffeesorten. Nachdem diese Kaffees im Regenwald gesammelt wurden, werden sie gereinigt und durchlaufen sehr effektive Reinigungsprozesse, bevor sie für die Röstung vorbereitet werden.

 

Ist Kopi Luwak Kaffee halal?

Für andere Kaffeesorten ist die Halal-Zertifizierung nicht sehr gefragt. Das liegt daran, dass Kaffeebohnen nicht anders verarbeitet werden als schwarzer Tee. Für Kopi-Luwak-Kaffee kann jedoch ein Halal-Zertifikat verlangt werden, da er in der Produktionsphase ein Tier ist und sehr anfällig für Missbrauch ist (ich werde das in der nächsten Frage erklären).

 

Sollten wir Kopi Luwak Kaffee bevorzugen?

Da es nicht möglich ist, diesen Kaffee zu produzieren, d. h. es handelt sich um eine Kaffeesorte, die ausschließlich von den Luwaks aus freien Stücken konsumiert wird, ist sein Preis um ein Vielfaches höher als der einer hochwertigen Kaffeebohne. Als man entdeckte, dass der Kopi-Luwak-Kaffee beliebt und sein Preis recht hoch war, begannen geldgierige Menschen, diese Tiere aus ihrem natürlichen Lebensraum zu holen und sie in Käfige zu sperren.

Die in Käfigen eingesperrten Luwaks werden nicht nur von ihrem natürlichen Leben ferngehalten, sondern diese Tiere, die wir als Fleischfresser bezeichnen, werden auch nur mit Kaffeebohnen gefüttert, um mehr Profit zu machen. Wie kommt es also zu dieser Situation? Die Luwaks bekommen nicht die Nahrung, die sie brauchen, ihr inneres System verändert sich und ihr Gesundheitszustand verschlechtert sich. Die Kaffeesorten, die sie sorgfältig auswählen, essen und mit ihrem gesunden Körper fermentieren, werden zu einem Traum; stattdessen werden die minderwertigen Kaffeebohnen, die ein ungesunder Luwak in seinem veränderten System zu fermentieren versucht, in den Regalen als Kopi-Luwak-Kaffee für Tausende von Lira pro Kilo verkauft.

Als echter Kaffee- und Tierliebhaber kann ich mit ruhigem Gewissen sagen, dass wir diesen Kaffee nicht brauchen. Wir haben viele Arten von Kaffee. Indem wir den Geschmack, das Aroma und die Stärke entsprechend unserer Zubereitungsmethode und den Merkmalen der Region, in der unser Kaffee wächst, auswählen, können wir den köstlichsten Kaffee trinken, ohne dass dabei Tiere zu Schaden kommen könnten.

By Coffee

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *