Wed. Apr 24th, 2024
Was sind die Merkmale von äthiopischem Yirgacheffe, Sidamo und Limu Kaffee?

Äthiopien Yirgacheffe Kaffeebohnen:

Äthiopien Yirgacheffe Kaffeebohnen haben einen leichten bis mittleren Körper und ein süßes Aroma. Er ist einer der hochwertigsten Arabica-Kaffees der Welt. Er ist würzig und duftend.

 

Hauptmerkmale:

  • Anbaulage: 1700-2200 Meter
  • Arabica-Sorte: Heirloom-Varietäten
  • Erntezeit: Oktober bis Dezember
  • Vermahlungsprozess: Getrocknet oder gewaschen
  • Aroma: blumig und süß
  • Geschmack: Blumig, komplex, fruchtig, Tee, Zitronengeschmack

Diese Kaffeesorte ist sowohl als normaler Kaffee als auch als Bio-Kaffee aus fairem Handel zertifiziert.

Es gibt etwa vierzigtausend Bauern, die diese Kaffeesorte anbauen. Diese Bauern sind Mitglieder der Yirgacheffe Union of Farmers’ Cooperatives (YCFCU), die dreiundzwanzig verschiedene Mitgliedsgenossenschaften umfasst. Die Genossenschaft unterstützt die Bauern bei der Verarbeitung, Sortierung und dem Verkauf, erhöht die Markteffizienz und steigert den Ruf des äthiopischen Kaffees. Sie bietet den Bauern während der Erntesaison einen großen Vorteil, da sie für stabile Zahlungen sorgt.

Sie können äthiopischen Yirgacheffe-Kaffee in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhalten, wobei die Phasen des Anbaus, der Verarbeitung, des Vertriebs und der Röstung mit äußerster Sorgfalt durchgeführt werden, je nach Zubereitungsart und Vorlieben. Um den besten Geschmack dieser Kaffeesorte zu erhalten, können Sie sie mit Hilfe einer French Press aufbrühen. Sie können auch Kaffeebrühmethoden wie die Chemex ausprobieren. Hier kommt es darauf an, wie Sie Ihren Kaffee genießen. Bevor Sie Ihren Kaffee aufbrühen, sollten Sie die Frische und den Mahlgrad der Kaffeebohnen überprüfen.

 

Äthiopien Sidamo Kaffeebohnen:

Es handelt sich um eine der besten Kaffeebohnen, die in Äthiopien angebaut werden.

Wichtigste Merkmale:

  • Anbauregionen: Kaffa, Sidamo
  • Erzeuger: Sidamo Kaffeebauern-Kooperative
  • Anbauhöhe: 1500 – 2000 Meter
  • Erntezeit: Zwischen Oktober und Januar
  • Mahlverfahren: Getrocknet oder gewaschen
  • Aroma: Süß
  • Geschmack: Mandel und Heidelbeere
  • Körper: leicht, säuerlich, komplex aber ausgewogen
  • Zertifizierungen: USDA Bio

 

Achtzigtausend unabhängige Bauern leben in dieser Region als Kaffeebauern. Die Prozesse der Verarbeitung, des Sammelns und des Anbaus von Kaffee wurden über Generationen hinweg gelehrt und weitergegeben. Alle Kaffees dieser Region haben eine strikt hohe Anbauhöhe. Das heißt, die Kaffees werden etwas später geerntet als die durchschnittliche Reifezeit. Das wichtigste Merkmal, das den äthiopischen Sidamo-Kaffee von anderen Kaffees unterscheidet, ist sein einzigartiger Heidelbeergeschmack. In der Sidamo-Region herrscht ein tropisches und feuchtes Klima. Infolge des Klimawandels und der globalen Erwärmung sind jedoch erste Veränderungen des Klimas zu beobachten. Diese Kaffeebohnen sind sehr gut für Espresso und French Press geeignet. Sie können auch Latte und Cappuccino erhalten, indem Sie ihn mit Milch anreichern. Dank der natürlichen Süße des Sidamo-Kaffees können Sie ihn ohne Zuckerzusatz konsumieren.

 

Äthiopische Limu-Kaffeebohnen:

Äthiopische Limu-Kaffeebohnen weisen einen geringen Säuregehalt auf. Zugleich ist die Qualität hoch. Es handelt sich um einen äthiopischen Kaffee, der als Verarbeitungsmethode gewaschen wurde. Ein aufgebrühter äthiopischer Limu-Kaffee hat einen ausgewogenen Körper. Er zeichnet sich durch würzige Aromen, Früchte und blumige Noten aus. Limu-Kaffee wird im Südosten des Landes in einer Höhe von 1000 bis 1800 Metern angebaut. Die Kaffees der Region bringen Kaffeebohnen mit einer ausgeprägten Rundheit, grüner Farbe und mittlerer Größe hervor.

 

Wie wird gebraut?

Den gewünschten Geschmack erhalten Sie mit Espressosorten. Wenn Sie keinen Espresso bevorzugen, können Sie auch Methoden wie Aeropress und Chemex verwenden. Alternativ können Sie auch Kaltbrühmethoden ausprobieren.

So brühen Sie Ihren Kaffee mit einer French Press auf;

  • Ein Esslöffel frisch gemahlener äthiopischer Kaffee,
  • Destilliertes reines Wasser,
  • Französische Presse

Nachdem Sie den äthiopischen Kaffee in die French Press gegeben haben, fügen Sie Wasser hinzu. Hier ist es sinnvoll, das Wasser zu verwenden, bevor es kocht. Lassen Sie das Wasser etwa drei bis vier Minuten ziehen, damit der Kaffee seinen vollen Geschmack und sein Aroma entfalten kann. Wenn Sie den Kaffee länger als vier Minuten ziehen lassen, kann es zu einem bitteren Geschmack kommen. Drücken Sie dann die Kaffeestücke mit dem Stößel der French Press nach unten.

By Coffee

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *